• SC West Köln

Neue Serie: WestAlumni Teil I mit Tim Stucki

Nachdem wir in den vergangenen Jahren für viele Spieler und Trainer als „Sprungbrett“ dienen durften, haben wir uns entschieden, einige unserer Alumni in einer kleinen Serie vorzustellen und mal nachzufragen, wie sie auf ihre Zeit beim West zurückblicken. Den Anfang machen wir heute mit Tim Stucki, der von 2015 bis 2017 beim West war und seitdem im NLZ von Eintracht Braunschweig arbeitet.

Tim, der aus Braunschweig stammt und selbst in der Jugend für die Eintracht spielte, kam nach Köln, um an der Sporthochschule Sport und Leistung zu studieren. 2015 führte ihn sein Weg dann zum West, wo er zunächst Co-Trainer der WestU12 sowie Athletiktrainer diverser Westteams war. „Als junger Trainer habe ich meine ersten Schritte beim West gemacht, der mich von Beginn an gut aufgenommen hat“, sagt Tim rückblickend, „insbesondere die Trainerkollegen und der damalige Jugendleiter Simon Schmitz standen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Damit fiel es einfach, sich an der Apenrader Straße wohl zu fühlen“. So wurde Tim schnell nicht nur wichtiger Bestandteil der Jugendabteilung, sondern half mit seiner fußballerischen Qualität auch der ersten Mannschaft in den schwierigen Kreisligajahren nach der Insolvenz.

In seiner zweiten Saison als Jugendtrainer übernahm Tim dann die sportliche Verantwortung für die WestU9, die damals aus Spielern des Jahrgangs 2008 bestand, und überzeugte auch hier mit akribischer, gewissenhafter Arbeit, von der der Jahrgang noch heute profitiert. Aus seinen zwei Jahren beim West hat er nur positive Erinnerungen mitgenommen: „Im Laufe der beiden Jahre ist der West mehr und mehr zu einem zweiten zu Hause geworden. Ich blicke gerne zurück auf die Zeit und drücke stets die Daumen für eine erfolgreiche Zukunft. Der West ist Kult in Köln.“

Nachdem Tim im Sommer 2017 seinen Bachelor in der Tasche hatte, zog es ihn dann aber doch zurück in die Heimat. Bei seinem Jugendverein Eintracht Braunschweig arbeitete er für zwei Jahre als Athletiktrainer für diverse Altersgruppen, bevor er zur Saison 2019/20 seine Stelle als Co-Trainer der U15 antrat. Mit dem Nachwuchs der Eintracht tritt er in der C-Junioren Regionalliga Nord an und trifft dort alle großen Vereine des Nordens- ob Werder Bremen, Hamburger SV oder VfL Wolfsburg. Mit Blick auf die Herausforderungen in dieser anspruchsvollen Liga wünscht sich Tim, „dass die NLZ-Spieler die Mentalität mitbringen, die beim SC West gelebt wird: Ärmel hochkrempeln und Fußball arbeiten – selbst auf Asche!“.

Wir freuen uns, dass Tim seinen Weg im Fußball nach seiner Zeit beim West so konsequent gegangen ist und noch heute gerne auf seine Zeit an der Apenrader Straße zurückblickt. Seinen weiteren Weg werden wir natürlich aufmerksam verfolgen und an dieser Stelle darüber berichten. Sportlich und persönlich wünschen wir Tim nur das Beste.


350 Ansichten