• SC West Köln

Spielberichte SC West 26.03/27.03.2022

(Autor: FUSSBALL.DE)


Bezirksliga, Staffel 1: SC West Köln 1900/11 e.V. – SV Frielingsdorf I, 3:1 (0:1), Köln



Erfolglos ging der Auswärtstermin des SV Frielingsdorf I bei SC West Köln 1900/11 e.V. über die Bühne. Der Sportverein verlor das Match mit 1:3. Der SC West erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.


Per Elfmeter traf Norman Lemke vor 65 Zuschauern zum 1:0 für den SV Frielingsdorf I. Die Pausenführung der Frielingsdorfer fiel knapp aus. Wenige Minuten später holte Nabil Chouati Massamba Zolana vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Elias Rafael Wolf (63.). Für das 1:1 des SC West Köln 1900/11 e.V. zeichnete Wolf verantwortlich (81.). Dass die Kölner in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Joel Jerome Heuter, der in der 83. Minute zur Stelle war. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der Sportverein noch einen Doppelwechsel vor, sodass Timo Weber und Gian Luca Fliegner für Julian Buss und Justin Ufer weiterspielten (86.). In der Nachspielzeit lenkte Weber dann das Leder ins eigene Tor (94.). Letzten Endes holte der SC West gegen den SV Frielingsdorf I drei Zähler.


Der SC West Köln 1900/11 e.V. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber bleiben mit diesem Erfolg weiterhin auf dem zwölften Platz. Der SC West bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und zehn Pleiten. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SC West Köln 1900/11 e.V. kann einfach nicht gewinnen.


Die Defizite in der Verteidigung sind bei Sportverein klar erkennbar, sodass bereits 68 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Wann findet der SV Frielingsdorf I die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SC West setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Im Angriff weist der Sportverein deutliche Schwächen auf, was die nur 27 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit nun schon 16 Niederlagen, aber nur drei Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten der Elf von Fabian Höffgen alles andere als positiv. Die Situation des Gasts ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den SC West Köln 1900/11 e.V. handelte man sich bereits die fünfte Niederlage am Stück ein.


Kommenden Donnerstag (19:30 Uhr) bekommt der SC West Besuch von SC Blau-Weiß 06 Köln. Am Sonntag empfängt der SV Frielingsdorf I den SV Altenberg


Kreisliga A - Frauen: TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim – SC West Köln 1900/11 e.V. 2, 2:3 (0:2), Köln

TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim und SC West Köln 1900/11 e.V. 2 boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Die Ausgangslage sprach für SC West Köln 1900/11 e.V. 2, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel hatte das Team von Carsten Thiesen mit 4:1 gewonnen.

Lina Overkamp brachte den Gast in der 22. Spielminute in Führung. Nach nur 23 Minuten verließ Lilith Fuchs von SC West Köln 1900/11 e.V. 2 das Feld, Lisa Acher kam in die Partie. Ehe der Schiedsrichter Tarek Haj Iesa die Protagonistinnen zur Pause bat, traf Elisha Tyra Thiesen zum 2:0 zugunsten von SC West Köln 1900/11 e.V. 2 (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Yasmin Harpeng überwand die gegnerische Schlussfrau zum 3:0 für SC West Köln 1900/11 e.V. 2 (61.).


Eine starke Leistung zeigte Marina D Addato, die sich mit einem Doppelpack für TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim beim Trainer empfahl (68./72.). Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Verlauf der Partie schaffte es die Elf von Lakis Orfanopoulos nicht mehr, etwas Zählbares zu erringen.


Trotz der Niederlage belegt die Heimmannschaft weiterhin den fünften Tabellenplatz. Acht Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim.

Nach 15 absolvierten Spielen stockte SC West Köln 1900/11 e.V. 2 sein Punktekonto bereits auf 35 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Die Offensive von SC West Köln 1900/11 e.V. 2 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 75-mal schlugen die Angreiferinnen von SC West Köln 1900/11 e.V. 2 in dieser Spielzeit zu.


Mit dem Sieg baute SC West Köln 1900/11 e.V. 2 die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte SC West Köln 1900/11 e.V. 2 elf Siege, zwei Remis und kassierte erst zwei Niederlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte SC West Köln 1900/11 e.V. 2 seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

TuS 1889 e.V. Köln-Stammheim ist am kommenden Sonntag zu Gast bei S.C. Köln-Brück 07 e.V. SC West Köln 1900/11 e.V. 2 erwartet in vier Wochen, am 18.04.2022, SV Adler Dellbrück 1922 e.V. auf eigener Anlage.



Frauen-Mittelrheinliga: Alemannia Aachen II – SC West Köln 1900/11 e.V, 1:4 (0:1)

Die Reserve von Alemannia Aachen konnte SC West Köln 1900/11 e.V. nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC West Köln 1900/11 e.V. heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel hatte SC West Köln 1900/11 e.V. durch ein 3:0 für sich entschieden.

Noch bevor der erste Durchgang abgelaufen war, traf Yasmin Pietsch vor 20 Zuschauern ins Netz. Ein Tor auf Seiten von SC West Köln 1900/11 e.V. machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus.


Hanna Simon ließ sich in der 51. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für Alemannia Aachen II.


Georgia Rafaila Tsopoulidis versenkte die Kugel zum 2:1 (60.). Sandra Schmitt machte in der 79. Minute das 3:1 von SC West Köln 1900/11 e.V. perfekt.


Bei der Elf von Alessandro Nicosia ging in der 85. Minute die etatmäßige Keeperin Friederike Keppner raus, für sie kam Vanessa Acker. Für das 4:1 zugunsten des Gasts sorgte dann kurz vor Schluss Yasmine Bell, die SC West Köln 1900/11 e.V. und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (86.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Tina Bürschgens stand der Auswärtsdreier für SC West Köln 1900/11 e.V. Alemannia Aachen II wurde mit 4:1 besiegt.

Trotz der Schlappe behält Alemannia Aachen II den sechsten Tabellenplatz bei. Die Mannschaft von Trainer Carsten Kirch verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen.

SC West Köln 1900/11 e.V. stabilisiert nach dem Erfolg über Alemannia Aachen II die eigene Position im Klassement. Die Offensive von SC West Köln 1900/11 e.V. in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Alemannia Aachen II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 35-mal schlugen die Angreiferinnen von SC West Köln 1900/11 e.V. in dieser Spielzeit zu. Mit dem Sieg knüpfte SC West Köln 1900/11 e.V. an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert SC West Köln 1900/11 e.V. acht Siege und ein Remis für sich, während es nur vier Niederlagen setzte. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, SC West Köln 1900/11 e.V. zu besiegen.


Während Alemannia Aachen II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei SC Fortuna Köln gastiert, duelliert sich SC West Köln 1900/11 e.V. am gleichen Tag mit Deutz 05 I.



Kreisliga B Staffel 1: SC West II – SC Weiler-Volkhoven I, 2:2 (1:0), Köln

Am Sonntag kam SC Weiler-Volkhoven I bei der Reserve von SC West nicht über ein 2:2 hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich SC West II vom Favoriten. Das Hinspiel hatte SC Weiler-Volkhoven I mit 2:0 gewonnen.


Bevor es in die Pause ging, hatte Nico Hufen noch das 1:0 von SC West II parat (41.). Die Elf von Coach Denis Schu hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Henning Barenbrügge erhöhte den Vorsprung der Gastgeber nach 69 Minuten auf 2:0. Dominik Hermann schoss für SC Weiler-Volkhoven I in der 72. Minute das erste Tor. Für den späten Ausgleich war Leon Kramer verantwortlich, der in der 80. Minute zur Stelle war. Alles sprach für einen Sieg von SC West II, doch am Ende wurde das Aufbäumen von SC Weiler-Volkhoven I noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

Nach 19 absolvierten Begegnungen nimmt SC West II den achten Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat SC West II derzeit auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: SC West II kann einfach nicht gewinnen.

SC Weiler-Volkhoven I belegt mit 32 Punkten den fünften Tabellenplatz. Nur zweimal gab sich die Mannschaft von Coach Thomas Eberhard bisher geschlagen. Elf Spiele ist es her, dass der Gast zuletzt eine Niederlage kassierte.


Als Nächstes steht für SC West II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:30 Uhr) geht es gegen Ehrenfeld TuS. SC Weiler-Volkhoven I empfängt – ebenfalls am Sonntag – SV Auweiler-Esch 59 e.V.


(Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 27.03.2022 um 19:25 Uhr automatisch generiert)

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Liebe Sportskameraden der Ersten, Henry Ford sagte mal: "Wenn alle zusammen arbeiten, kommt der Erfolg von selbst!" So sehe ich die Zukunft für die „ Erste“ beim West. Ein Dank von mir gilt Nabil und