• ltrapp5

WestAlumni Teil VII – Joah Debas


In Teil VII unserer Alumni Serie kümmern wir uns um einen frischen Wechsel ins Nachwuchsleistungszentrum. Aus dem 2008er Jahrgang wechselte zur dieser Saison Joah Debas aus Ehrenfeld nach Düsseldorf und hütet nun für die Fortuna das Tor.

Auch wenn Joah nur zwei Jahre beim West aktiv war, ist Joah doch ein fantastisches Beispiel für den Weg den wir gehen wollen.


Joahs Weg beim West begann eigentlich schon, zumindest aus der Sicht unserer beiden Sportlichen Leiter Valentin Schäfer und Tino Herrmuth in der U8. Dort sichtete Valentin Schäfer Joah zum ersten Mal und erinnert sich an ein athletisch gesegnetes Kind, dass schon mit zarten 8 Jahren im Flug das Tor unserer Nachbarn von Eintracht Köln vehement gegen Westler Angriffsbemühungen, leider vergeblich, verteidigen wollte. Leider dauerte es weitere zwei Jahre bevor Joah dann tatsächlich gesichtet wurde. Zu diesem Zeitpunkt sichtete Tino Herrmuth den Jahrgang und erinnerte sich an ein weiteres Spiel. Derby in Ehrenfeld TuS Ehrenfeld gegen Eintracht Köln, Ascheplatz, Samstagmorgen. Im Tor der Eintracht stand Joah Debas und begeisterte Tino Herrmuth sofort: „Die athletischen Fähigkeiten und das intuitive Gefühl waren sofort klar ersichtlich. Auch wenn Joah eher, nennen wir es mal unorthodox, agierte und noch eine Menge mit Ball aufzuholen hatte, war sofort klar, dass dieser Junge ein immenses Potential hatte, was wir entwickeln wollten. Joah fand nun den Weg zum West und steigerte sich kontinuierlich und wurde nach und nach aufgebaut und fand so in der U12 zuerst den Weg in den Stützpunkt und dann zum Nachwuchsleistungszentrum. „Der West hat mir die Ausbildung gegeben, die ich für ein NLZ nun brauche, vor allem am Fuß habe ich mich in den zwei Jahren enorm entwickelt, was notwendig war. Ebenso half mir das gute Torwarttraining,“ so Joah zu seinen zwei Jahren in Blau Gelb. Und obwohl er sich extrem wohlfühlte bereut Joah den Schritt ins NLZ nicht. „Der Unterschied ist für mich dann doch relativ groß, vor allem, weil ich nochmal öfter auf dem Platz stehe als letzte Saison“. Joah steht stellvertretend für eine Säule der Ausbildung beim SC West. Wir versuchen frühzeitig talentierte Kinder aus der Nähe zu entdecken und ihnen den nächsten Schritt über den West zu ermöglichen und Freude am Sport und eine gute Entwicklung zu verbinden und trotzdem auch Heimat für die Kinder und Jugendlichen aus dem Kölner Nordwest zu sein. Wenn dann die talentiertesten und fleißigsten den Schritt in einen TOP Nachwuchsleistungszentrum machen können, freuen wir uns umso mehr!


Wir wünschen dir viel Glück Joah und hoffen, dass du deine Ziele erreichen wirst!

34 Ansichten