• SC West Köln

WestDamen holen ersten Saisonsieg

Am Sonntag gastierten die Westlerinnen beim Tus 08 Jüngersdorf – Stütgerloch. Nach der zweiwöchigen Pflichtspielpause, die man aber nutzte um Testspiele gegen Deutz 05 und Casa de Espana erfolgreich zu gestalten und Selbstvertrauen aufzubauen, wollte man nun endlich den ersten Dreier in der neuen Liga einfahren.

Gefühlte Sekunden nach Anpfiff gab es allerdings die erste kalte Dusche. Eine Flanke aus dem Halbfeld segelte durch den leeren Strafraum, wurde aber immer länger und länger und fand schließlich doch am zweiten Pfosten ihren Abnehmer in der gegnerischen Stürmerin, deren Direktabnahme aus zwei Metern den Weg ins Tor fand. Der Plan mit einem guten Start und einer möglichen eigenen Führung Sicherheit zu erlangen schlug fehl. Dennoch kam der SC West gut ins Spiel, erarbeitete sich Chancen durch Distanzschüsse und zwei direkte Duelle mit der gegnerischen Torhüterin, die aber nicht zum Erfolg führten. Jüngersdorf – Stütgerloch demonstrierte ebenfalls Offensivstärke mit vielen Chancen, hatte aber auch Pech mit zwei Aluminiumtreffern. Mit einem knappen Rückstand ging es in die Pause.

Da der Gegner recht hoch stand und viel Platz zwischen Kette und Torhüterin anbot, veränderten wir unsere Spielweise in der zweiten Halbzeit und probierten mit langen Bällen unsere Sturmspitze in Szene zu setzen. Doch die Minuten nach der Pause gehörten eindeutig dem Gegner, der wieder etwas nachlässig mit den Chancen umging. Und so gelang es Stefanie Drießen mit einem Doppelschlag in der 63. Und 68. Minute eine Führung herzustellen, indem sie sich die Bälle erlief und sich gut durchsetzte.

Nun warf das Heimteam nochmal alles noch vorne um den Ausgleich zu erzwingen und der SC West stand stark unter Druck. Die Partie wurde hitzig, wirklich zwingend wurde es allerdings nicht mehr bis zur 88. Minute, als ein Ball nicht geklärt und aus zwölf Metern in den Winkel versenkt wurde. Ein Kraftakt der Gastgeberinnen, die nun aber nicht mehr kompakt standen und fast im Gegenzug den dritten Gegentreffer kassierten. Stefanie Drießen machte ihren Hattrick perfekt und setzte den Endpunkt zum 3:2 für den SC West, der den ersten Sieg in der Mittelrheinliga bejubeln konnte.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, viel Kampfgeist, Moral und Leidenschaft, aber auch einer guten Portion Glück wurden die benötigten drei Punkte eingefahren. Am nächsten Sonntag steht das Derby gegen Fortuna an.

105 Ansichten