• SC West Köln

WestInterview - Jugendvorstand und U13.2 Trainer Lüder Wohlenberg

Seit wann bist du beim SC West? Seit 2014.

Was macht für dich die Arbeit beim West aus? Ich durfte unter Simon Schmitz Teil eines Neuanfangs in der Jugendabteilung sein. Der Spagat zwischen Leistungsorientierung und Verein im Veedel ist spannend, genauso wie der Austausch zwischen den Trainern. Ich lerne im hohen Traineralter täglich dazu.


Was ist dir für deine Arbeit besonders wichtig?

Ich möchte als Trainer einer zweiten Jahrgangsmannschaft allen SpielerInnen neben der sportlicher Weiterentwicklung soziale Kompetenz vermitteln und Raum für Teamplay, Respekt, Fairness und Toleranz bieten.


Warum bist du Trainer/Spieler geworden?

Weil ich auch mal Hütchen aufstellen wollte. Und dann kam ich aus der Nummer nicht mehr raus.


Wer ist dein sportliches Vorbild?

Manfred Kaltz, Volker Ippig, Thorsten Frings und Steven Gerrard als Spieler, Jupp Heynckes und Jürgen Klopp als Trainer.

Hast du einen Film/Serie die du deinen Spielern empfehlen würdest?

Das Leben des Brian - da lernt man alles, was man braucht, obwohl Brian niemals Bundesliga gespielt hat.

Lieblingsverein?

FC St Pauli, FC Liverpool, Hauptsache „You‘ll never walk alone“ singen

Was machst du, wenn du mal nicht auf dem Fussballplatz bist?

Ich bin als Familienvater, Arzt, Autor, Kabarettist und SC-West Vorstandsmitglied in Vollbeschäftigung und freue mich, wenn ich mal in Ruhe ein Buch lesen kann (z.Zt. Albert Camus „Die Pest“)

Dein schönster Westmoment?

Der Anruf des Trainerkollegen aus Weiler-Volkhoven am 7.5.2016 mit der Nachricht, sein Team habe gegen DSK Unentschieden gespielt. Das bedeutete Meisterschaft, Aufstieg für uns und eine Kiste Cola für Weiler-Volkhoven. Seit dem spielt unsere D3 immer mindestens Leistungsklasse.

Was sind deine sportlichen Ziele in dieser Saison?

Die Saison wird wahrscheinlich corona-bedingt abgebrochen. Meine U12/3 steht in einer Liga mit wenig Herausforderung auf Platz 1. Die ganze Situation ist surreal. Ich hoffe, dass wir wenigstens noch ein Abschlussspiel vor den Sommerferien spielen dürfen. In der nächsten Saison geht es dann um den Klassenerhalt.

366 Ansichten